Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Die Wachau

wachau-marillenhofSie gilt als eines der schönsten Flusstäler der Welt: die Wachau. Eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch, wertvolle Kulturschätze, kulinarische Köstlichkeiten und international prämierte Weine machen die Wachau zum Treffpunkt für Feinschmecker und Weinkenner aus aller Welt. Die sonnenverwöhnte Region ist aber auch das Ziel von Kulturinteressierten.

Mit Stift Melk hoch über der Donau findet sich hier eines der schönsten Klöster des Landes, in der Kunstmeile Krems warten gleich mehrere Museen mit moderner Kunst, Karikaturen und Kulinarik auf Besucher. Ein anspruchsvolles Veranstaltungs-Programm – vom Gourmet-Festival bis zu modernen Klassik-Konzerten in der aufgelassenen Kirche von Stein – unterstreicht den Charakter der Region: Genießen für alle Sinne, im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation.

Im Norden der Wachau liegt das Waldviertel. Hier, im nördlichsten Teil von Österreich, spielt die Natur die Hauptrolle: Das Klima taufrisch und nordisch, sanfte Hügel, satte grüne Wiesen, dunkle Wälder, über 1.000 frische klare Gewässer und Teiche, riesige Wackelsteine und idyllische Hochmoore haben das oft als „mystisch“ bezeichnete Waldviertel berühmt gemacht. Tier- und Pflanzenarten, die anderswo vom Aussterben bedroht sind, sowie sieben Naturparks und Österreichs einziger grenzüberschreitender Nationalpark, der Nationalpark Thayatal an der Grenze zu Tschechien, laden dazu ein, die außergewöhnliche Vielfalt der Natur zu bestaunen. Die intakte Umwelt und das leichte Reizklima mit warmen Tagen und kühlen Nächten machen das Waldviertel außerdem zu einer der gesündesten Regionen Österreichs.